Exerzitien 2.-4.01.2016 - Sychar

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Exerzitien 2.-4.01.2016

Sychar

SYCHAR - EXERZITIEN 2.-4. Jänner 2016  
in der Kartause



Thema: "Eucharistie: Himmel auf der Erde"
Offenbarung Jesu Christi

Exerzitien für Gebetsgruppen und Menschen die im Glauben wachsen wollen ....

Katechesen


1. "Eucharistie: biblische Blick"

2.
"Anbetung Gottes in der Bibel"     siehe auch Todah-Psalm 22

3.
"Johannes´ Vision"

4.
"Ich komme bald"

5.
"Verständnis des Bundes; der Schleier und der Kampf"

6.
"Mahl des Lammes im Himmel und auf der Erde"




Ein großes Dankeschön an Herrn Dr. Scott Hahn
für seine Arbeit und Inspiration.

Empfolene Literatur:

  • Die Bibel

  • Bible Works 9

  • Katechismus der Kath. Kirche (KKK)

  • Benedikt XVI "Die Offenbarung des Johannes"

  • Scott Hahn "The Lamb´s Supper", 1999

  • Scott Hahn "Das Mahl des Lammes", 2004

  • Scott Hahn "Geheimnis und Gefolgschaft", 2004

  • Scott Hahn " Gottes Bundestreue", 2002

  • Scott Hahn "Das Wort Gottes", 2005

  • Scott Hahn "Reasons To Believe", 2007

  • Scott Hahn "Signs of Life", 2009

  • Scott Hahn "Lord, Have Mercy", 2003

  • Scott Hahn "Evangelizing Catholics", 2014

  • Scott Hahn "Die Königin des Himmels", 2001

  • Scott Hahn "Angels and Saints", 2014

  • Scott Hahn "A Pocket Guide to the Bible", 2008

  • Edward Sri "A Biblical walk through The Mass", 2010



ZEUGNIS UND DANKSAGUNG

Grüß Gott,
anbei sende ich eine kurze Danksagung... für die mir so wertvollen und gnadenreichen Exerzitien - ich kann dies alles einfach nicht in Worte fassen, sondern falle ständig in noch mehr Staunen über das Hochzeitsmahl des Lammes, über den Himmel hier auf Erden und dessen Verlobungszeit mit dem  Herrn.
Es ist dies eine völlige neue Perspektive - so bekommt die Hingabe, die Treue, die Sehnsucht und die Liebe einen noch viel viel größeren Raum und jeder Bruch mit Ihm schmerzt.
Ich danke Ihnen für diese Exerzitien - möge es noch viele geben und ebenfalls die Herzen für den Herrn öffnen.
Lob, Preis und Dank sei dem Heiligen Dreifaltigen Gott!!!
Ich möchte dem Heiligen Dreifaltigen Gott danken, dass Er es mir möglich machte, an diesen Exerzitien in Fülle teilzunehmen.
Durch Seine Gnade durfte ich wiederum ein Stück im Glauben wachsen und der Herr öffnete mir wieder mehr die Augen und die Ohren für Seine Liebe und Hingabe bei der Heiligen Eucharistie. Durch die Erklärungen der vielen Zusammenhänge mit dem Alten und dem Neuen Testament konnte ich die Liebe des Vaters zu uns Menschen noch mehr erkennen.
Möge der Herr mich weiterhin führen und reinigen und mich stets verwandeln in Seine Liebe und Güte, um der Einladung zum Hochzeitsmahl des Lammes gerecht zu werden – Amen, Maranatha – Komm Herr Jesus!

Margit

***
„Eucharistie: Himmel auf de Erde" - Die Offenbarung des Johannes

Wenn ich die Exerzitien mit dem obigen Thema Revue passieren lasse, dann kommt mir die Stelle aus der Hl. Schrift in den Sinn, in der zwei Jünger auf dem Weg nach Emmaus dem auferstandenen Herrn begegnet sind.  Da heißt es in Lk. 24,27: „... und er legte ihnen dar, ausgehend von Mose und allen Propheten, was in der gesamten Schrift über ihn geschrieben steht . (Die Katechesen haben sogar bei Kain u. Abel, Melchisedek und Abraham begonnen.) Auch die Worte der Jünger: „Brannte uns nicht das Herz in der Brust, als er mit uns redete und uns den Sinn der Schrift erschloss?" ( vgl. Lk 24,32) decken sind ziemlich genau mit meinen Erfahrungen während dieser Exerzitientage in Gaming.

Kardinal Ratzinger hat einmal gesagt: „Die Übersetzung vom Lateinischen ins Deutsche war nicht so schwierig. Schwieriger ist die Übersetzung vom Deutschen ins Geheimnis."
Diese Exerzitien haben sich genau dieser schwierigen Herausforderung mit Erfolg gestellt.

Der weite Bogen der biblischen Hintergründe der Eucharistie und der Entwicklung der Anbetung Gottes in der Bibel, ausgehend von der Genesis bis zur Offenbarung,  von Abraham bis zu Jesus, waren  die zentralen Katechesen, die mir viele bisher unbekannte Zusammenhänge aufgezeigt  und  ein neues, viel tieferes Verständnis der Hl. Eucharistie geschenkt haben.

Den Vorhang vor diesem unendlich tiefen, beglückenden, aber auch Schauder erregenden Geheimnis des Eucharistie haben sie für mich/uns einen kleinen Spalt geöffnet – gerade so weit, wie  der Verstand und das Herz eines jeden es fassen konnten – aber genügend weit, um den Blick für dieses „mysterium tremendum" zu schärfen und das Herz in der Tiefe zu berühren. Dies durfte ich, nach Hause zurück gekehrt, gleich am nächsten Tag in unserer Pfarrkirche erfahren, wo ich  mich während der Hl. Messe in ganz neuer Weise in das Opfergeschehen und die Auferstehung mitnehmen lassen konnte, weil ich viel tiefer als bisher verstanden habe, dass die Hl. Messe mein Fest der Danksagung für die Befreiung aus meinem Tod ist.  Ich dachte dabei auch an das Hochzeitsmahl des Lammes im himmlischen Jeru-Salem und an die große Schar der Engel,  mit denen wir jetzt schon mitfeiern dürfen.

Sehr lehrreich waren auch die beiden Katechesen von P. Franziskus über die „Himmlischen Chöre", bei denen ich viel Neues und Interessantes über die Hl. Engel erfahren habe.

Der Höhepunkt des Tages war die Eucharistiefeier, die ich als eine Vorwegnahme des Hochzeitsmahles im Himmel erahnen durfte.

Ich danke und preise Gott für diese gnadenvollen Tage, die ich dank Ihres Wirkens, lieber P. Andreas, bei diesen Exerzitien in Gaming erlebt habe. Der HERR möge es Ihnen reichlich vergelten!
H.K.

***

Möge der gute Same... Reiche Frucht bringen!
Danke für die tieferlebten Stunden in denen sie uns "das Himmlische Jerusalem" so wunderbar nahe gebracht haben.
Es war eine gesegnete Zeit!
Nur wer sich im Blute des Lammes reinigen läßt, kommt in die Stadt hinein.
Wer immer aber hineinkommt findet in ihr den ewig fließenden Lebensstrom und kann allen Durst und Hunger,
alles Sehnen, welches die Welt nie geben kann, stillen.
Welch großes Geschenk - sättigen wir uns an dieser Quelle!
Danke für ihr Mühen und Beten!
Mit lieben Gruß
E.



Erfahren Sie jetzt die Kartause




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü