Text - Sychar

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Text

Glaubens-Gut > Gemeinschaft der Heiligen > Hl. Apostel Andreas > Novene zum Hl. Andreas Ap.



                      

  Novene

   21. - 29. November

   HL. ANDREAS Apostel



      Orden vom
     Goldenen Vlies



Version zum Ausdrucken


     30. November
    HL. ANDREAS
    Apostel



Andreas stammte aus Betsaida und war Fischer. Er war zuerst Jünger Johannes‘ des Täufers, trat dann als erster der Apostel, als er das Zeugnis des Täufers über Jesus, „seht das Lamm Gottes“, hörte, in dessen Gefolgschaft über (Joh 1, 35-40) und gehörte zur Gruppe der Zwölf Apostel. Er gewann auch seinen Bruder Petrus für Jesus
(Joh 1, 40-42). Er trat bei der Speisung der Fünftausend hervor
(Joh 6, 8-9), und an ihn wandten sich die Griechen, die nach dem Einzug in Jerusalem mit Jesus sprechen wollten (Joh 12, 23). Später hat Andreas, der Überlieferung zufolge, am Schwarzen Meer und in Griechenland das Evangelium gepredigt und ist in Patras in Achaia den Martertod am Kreuz gestorben.


NOVENE ZUM HL. ANDREAS AP.



Zum Gebet für die Ritter und Offiziere des Ordens vom Goldenen Vlies und allen Gläubigen anempfohlen vom 21.-29. November




EINMAL ZU BEGINN DER NOVENE:


Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Allmächtiger Gott, deinem Willen gehorsam,
hat dein geliebter Sohn den Tod am Kreuz auf sich genommen,
um alle Menschen zu erlösen.
Gib, dass wir in der Torheit des Kreuzes deine Macht und Weisheit erkennen und in Ewigkeit teilhaben an der Frucht der Erlösung.
Du hast deiner Kirche den heiligen Apostel Andreas
als Boten des Glaubens, als Hirten und als Blutzeugen gegeben.
Erhöre unser Gebet, das wir nun neun Tage hindurch
(für die Anliegen des Ordens vom Goldenen Vlies, der Ordensmitglieder und ihrer Familien)
im Vertrauen auf die Macht der Fürsprache des Apostel Andreas
an Dich richten.




Erster Tag - 21. November


ERÖFFNUNG
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.

Hl. Andreas, Du bist der Erstberufene unter den Aposteln. Du hast all Deinen Besitz, Deine Netze und Dein Boot und Deine Arbeit zurückgelassen, um Christus zu folgen, bitte für uns.

FÜRBITTE
Herr und Gott, lass auch uns loslassen von unseren Tagesgeschäften, beruflichen und privaten Verpflichtungen, um Deinem Ruf frei und ungebunden zu folgen.

SCHRIFTLESUNG
(Joh. 1,35-40) Am Tag darauf stand Johannes (der Täufer) wieder dort und zwei seiner Jünger standen bei ihm. Als Jesus vorüberging, richtete Johannes seinen Blick auf ihn und sagte: Seht, das Lamm Gottes! Die beiden Jünger hörten, was er sagte, und folgten Jesus. Jesus aber wandte sich um, und als er sah, dass sie ihm folgten, fragte er sie: Was wollt ihr? Sie sagten zu ihm: Rabbi - das heißt übersetzt: Meister -, wo wohnst du? Er antwortete: Kommt und seht! Da gingen sie mit und sahen, wo er wohnte, und blieben jenen Tag bei ihm; es war um die zehnte Stunde. Andreas, der Bruder des Simon Petrus, war einer der beiden, die das Wort des Johannes gehört hatten und Jesus gefolgt waren.

STILLE

LOBPREIS
Gepriesen sei Jesus Christus, der durch seine Apostel der Welt das Heil verkündet hat. Er bestellt sie zu Fürsten in allen Ländern der Erde.
Sie rühmen Deinen Namen von Geschlecht zu Geschlecht, in allen Ländern der Erde.

Vater unser …

ORATION
Allmächtiger Gott,
du hast deiner Kirche
den heiligen Apostel Andreas
als Boten des Glaubens und als Hirten gegeben.
Erhöre unser Gebet
und gib, dass auch die Kirche unserer Tage
die Macht seiner Fürsprache erfahre.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.
Amen.

Gegrüßet seist Du Maria …
Ehre sei dem Vater …




Zweiter Tag - 22. November


ERÖFFNUNG
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.
Hl. Andreas, rasch entschlossen und flügelschnell bist Du dem Ruf Jesu gefolgt, bitte für uns.

FÜRBITTE
Herr und Gott, lass auch uns entschlossen und rasch – flügelschnell – dem Ruf Jesu folgen.

SCHRIFTLESUNG
(Markus 1,16-18.29) Als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er Simon und Andreas, den Bruder des Simon, die auf dem See ihr Netz auswarfen; sie waren nämlich Fischer. Da sagte er zu ihnen: Kommt her, folgt mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen. Sogleich ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm. Sie verließen die Synagoge und gingen zusammen mit Jakobus und Johannes gleich in das Haus des Simon und Andreas.

STILLE

LOBPREIS
Gepriesen sei Jesus Christus, der durch seine Apostel der Welt das Heil verkündet hat. Er bestellt sie
zu Fürsten in allen Ländern der Erde.
Sie rühmen Deinen Namen von Geschlecht zu Geschlecht, in allen Ländern der Erde.

Vater unser …

ORATION
Allmächtiger Gott,
du hast deiner Kirche
den heiligen Apostel Andreas
als Boten des Glaubens und als Hirten gegeben.
Erhöre unser Gebet
und gib, dass auch die Kirche unserer Tage
die Macht seiner Fürsprache erfahre.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.
Amen.

Gegrüßet seist Du Maria …
Ehre sei dem Vater …



Dritter Tag - 23. November


ERÖFFNUNG
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.
Hl. Andreas, von Jesus Christus berufener Apostelfürst, Du hast Deinen Bruder Simon, zu Christus geführt, von dem Jesus selbst später sagte: (Mt 16,18) Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen. Heiliger Andreas, bitte für uns.



FÜRBITTE
Herr und Gott,  Lass auch uns, besonders in unserer unmittelbaren Umgebung, Menschen zu Dir führen.

SCHRIFTLESUNG
(Joh. 1,40-42) Andreas, der Bruder des Simon Petrus, war einer der beiden, die das Wort des Johannes gehört hatten und Jesus gefolgt waren. Dieser traf zuerst seinen Bruder Simon und sagte zu ihm: Wir haben den Messias gefunden. Messias heißt übersetzt: der Gesalbte (Christus). Er führte ihn zu Jesus. Jesus blickte ihn an und sagte: Du bist Simon, der Sohn des Johannes, du sollst Kephas heißen. Kephas bedeutet: Fels (Petrus).

STILLE

LOBPREIS
Gepriesen sei Jesus Christus, der durch seine Apostel der Welt das Heil verkündet hat. Er bestellt sie zu Fürsten in allen Ländern der Erde.
Sie rühmen Deinen Namen von Geschlecht zu Geschlecht, in allen Ländern der Erde.

Vater unser …

ORATION
Allmächtiger Gott,
du hast deiner Kirche
den heiligen Apostel Andreas
als Boten des Glaubens und als Hirten gegeben.
Erhöre unser Gebet
und gib, dass auch die Kirche unserer Tage
die Macht seiner Fürsprache erfahre.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.
Amen.

Gegrüßet seist Du Maria …
Ehre sei dem Vater …



Vierter Tag - 24. November


ERÖFFNUNG
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.
Hl. Andreas, Du bist bei Jesus geblieben und bei der Speisung der Fünftausend für das Wohl der Menschen hervorgetreten, bitte für uns.

FÜRBITTE
Herr Jesus Christus, lass auch uns treu unser Apostolat erfüllen, zu den Menschen über Jesus Christus sprechen und ihnen Gutes tun.

SCHRIFTLESUNG
(Joh 6,7-11) Philippus antwortete ihm: Brot für zweihundert Denare reicht nicht aus, wenn jeder von ihnen auch nur ein kleines Stück bekommen soll. Einer seiner Jünger, Andreas, der Bruder des Simon Petrus, sagte zu ihm: Hier ist ein kleiner Junge, der hat fünf Gerstenbrote und zwei Fische; doch was ist das für so viele! Jesus sagte: Lasst die Leute sich setzen! Es gab dort nämlich viel Gras. Da setzten sie sich; es waren etwa fünftausend Männer. Dann nahm Jesus die Brote, sprach das Dankgebet und teilte an die Leute aus, so viel sie wollten; ebenso machte er es mit den Fischen.

STILLE

LOBPREIS
Gepriesen sei Jesus Christus, der durch seine Apostel der Welt das Heil verkündet hat. Er bestellt sie zu Fürsten in allen Ländern der Erde.
Sie rühmen Deinen Namen von Geschlecht zu Geschlecht, in allen Ländern der Erde.

Vater unser …

ORATION
Allmächtiger Gott,
du hast deiner Kirche
den heiligen Apostel Andreas
als Boten des Glaubens und als Hirten gegeben.
Erhöre unser Gebet
und gib, dass auch die Kirche unserer Tage
die Macht seiner Fürsprache erfahre.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.
Amen.

Gegrüßet seist Du Maria …
Ehre sei dem Vater …



Fünfter Tag - 25. November


ERÖFFNUNG
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.
Hl. Andreas, Bruder des Apostels Petrus, des ersten Stellvertreters Christi auf Erden, Du hast, erleuchtet vom Glauben, in Jesus Christus den Messias erkannt. Bitte für uns.

FÜRBITTE
Gott und Vater, lass auch uns immer wieder von neuem Jesus Christus, Deinen Sohn  erkennen und Ihm nachfolgen.

SCHRIFTLESUNG
(Eph 2,19-22) Ihr seid also jetzt nicht mehr Fremde ohne Bürgerrecht, sondern Mitbürger der Heiligen und Hausgenossen Gottes. Ihr seid auf das Fundament der Apostel und Propheten gebaut; der Schlussstein ist Christus Jesus selbst. Durch ihn wird der ganze Bau zusammengehalten und wächst zu einem heiligen Tempel im Herrn. Durch ihn werdet auch ihr im Geist zu einer Wohnung Gottes erbaut.

STILLE

LOBPREIS
Gepriesen sei Jesus Christus, der durch seine Apostel der Welt das Heil verkündet hat. Er bestellt sie zu Fürsten in allen Ländern der Erde.
Sie rühmen Deinen Namen von Geschlecht zu Geschlecht, in allen Ländern der Erde.

Vater unser …

ORATION
Allmächtiger Gott,
du hast deiner Kirche
den heiligen Apostel Andreas
als Boten des Glaubens und als Hirten gegeben.
Erhöre unser Gebet
und gib, dass auch die Kirche unserer Tage
die Macht seiner Fürsprache erfahre.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.
Amen.

Gegrüßet seist Du Maria …
Ehre sei dem Vater …



Sechster Tag - 26. November


ERÖFFNUNG
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.
Hl. Andreas, Du hast in der Nachfolge Christi ein Kind von den Toten auferweckt, einen anderen Apostel aus dem Gefängnis frei gebetet und schließlich bist Du Christus treu aufs Kreuz in Patras gefolgt. Bitte für uns.

FÜRBITTE
Herr Jesus Christus, lass auch uns immer bereit sein in unserem Leben jeder in seiner Berufung für Dich Zeugnis zu geben.

SCHRIFTLESUNG
(Apg 5,12a.14) Durch die Hände der Apostel geschahen viele Zeichen und Wunder im Volk. Alle kamen einmütig in der Halle Salomos zusammen. Von den übrigen wagte niemand, sich ihnen anzuschließen; aber das Volk schätzte sie hoch. Immer mehr wurden im Glauben zum Herrn geführt, Scharen von Männern und Frauen.
(Eph 4,11-13) Und er gab den einen das Apostelamt, andere setzte er als Propheten ein, andere als Evangelisten, andere als Hirten und Lehrer, um die Heiligen für die Erfüllung ihres Dienstes zu rüsten, für den Aufbau des Leibes Christi. So sollen wir alle zur Einheit im Glauben und in der Erkenntnis des Sohnes Gottes gelangen, damit wir zum vollkommenen Menschen werden und Christus in seiner vollendeten Gestalt darstellen.

STILLE

LOBPREIS
Gepriesen sei Jesus Christus, der durch seine Apostel der Welt das Heil verkündet hat. Er bestellt sie zu Fürsten in allen Ländern der Erde.
Sie rühmen Deinen Namen von Geschlecht zu Geschlecht, in allen Ländern der Erde.

Vater unser …

ORATION
Allmächtiger Gott,
deinem Willen gehorsam,
hat dein geliebter Sohn
den Tod am Kreuz auf sich genommen,
um alle Menschen zu erlösen.
Gib, dass wir in der Torheit des Kreuzes
deine Macht und Weisheit erkennen
und in Ewigkeit teilhaben
an der Frucht der Erlösung.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.
Amen.

Gegrüßet seist Du Maria …
Ehre sei dem Vater …



Siebter Tag - 27. November


ERÖFFNUNG
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.
Hl. Andreas, Du bist der Überlieferung nach, vor deinem Tod gegeißelt worden und hast zwei Tage lang auf einem X förmigen Kreuz gelitten, ehe Du Deine Seele dem Herrn übergabst. Bitte für uns.

FÜRBITTE
Herr Jesus, Du hast für uns das Kreuz getragen, lass auch uns die uns auferlegten Leiden in Geduld und Ausdauer tragen.

SCHRIFTLESUNG
(Apg 5,29-30.40a-42) Petrus und die Apostel antworteten: Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen. Der Gott unserer Väter hat Jesus auferweckt, den ihr ans Holz gehängt und ermordet habt. … Die Mitglieder des hohen Rats riefen die Apostel herein und ließen sie auspeitschen; dann verboten sie ihnen, im Namen Jesu zu predigen, und ließen sie frei. Sie aber gingen weg vom Hohen Rat und freuten sich, dass sie gewürdigt worden waren, für seinen Namen Schmach zu erleiden. Und Tag für Tag lehrten sie unermüdlich im Tempel und in den Häusern und verkündeten das Evangelium von Jesus, dem Christus.

STILLE

LOBPREIS
Gepriesen sei Jesus Christus, der durch seine Apostel der Welt das Heil verkündet hat. Er bestellt sie zu Fürsten in allen Ländern der Erde.
Sie rühmen Deinen Namen von Geschlecht zu Geschlecht, in allen Ländern der Erde.

Vater unser …

ORATION
Allmächtiger Gott,
deinem Willen gehorsam,
hat dein geliebter Sohn
den Tod am Kreuz auf sich genommen,
um alle Menschen zu erlösen.
Gib, dass wir in der Torheit des Kreuzes
deine Macht und Weisheit erkennen
und in Ewigkeit teilhaben
an der Frucht der Erlösung.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.
Amen.

Gegrüßet seist Du Maria …
Ehre sei dem Vater …



Achter Tag - 28. November


ERÖFFNUNG
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.
Hl. Andreas, Du hast im Angesicht des Kreuzes ausgerufen „O Bona Crux“, „sei gegrüßt, gutes Kreuz, das durch den Leib Christi geheiligt ist. Ehe der Herr an Dich geheftet wurde, warst Du ein irdischer Schrecken, nun bist Du ein Gegenstand übernatürlicher Liebe. O teures Kreuz, lange ersehnt, innig geliebt, unaufhörlich gesucht und endlich gefunden, nimm mich weg von den Menschen und bringe mich zu meinem Meister, der mich erlöst hat“. Heiliger Andreas, bitte für uns.

FÜRBITTE
Herr unser Gott, lass auch uns annehmen was Du für uns geplant und gegeben hast.

SCHRIFTLESUNG
(Phil 2,6-11) Er war Gott gleich, hielt aber nicht daran fest, wie Gott zu sein, sondern er entäußerte sich und wurde wie ein Sklave und den Menschen gleich. Sein Leben war das eines Menschen; er erniedrigte sich und war gehorsam bis zum Tod, bis zum Tod am Kreuz. Darum hat ihn Gott über alle erhöht und ihm den Namen verliehen, der größer ist als alle Namen, damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde ihre Knie beugen vor dem Namen Jesu und jeder Mund bekennt "Jesus Christus ist der Herr" - zur Ehre Gottes, des Vaters.

STILLE

LOBPREIS
Gepriesen sei Jesus Christus, der durch seine Apostel der Welt das Heil verkündet hat. Er bestellt sie zu Fürsten in allen Ländern der Erde.
Sie rühmen Deinen Namen von Geschlecht zu Geschlecht, in allen Ländern der Erde.

Vater unser …

ORATION
Allmächtiger Gott,
deinem Willen gehorsam,
hat dein geliebter Sohn
den Tod am Kreuz auf sich genommen,
um alle Menschen zu erlösen.
Gib, dass wir in der Torheit des Kreuzes
deine Macht und Weisheit erkennen
und in Ewigkeit teilhaben
an der Frucht der Erlösung.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.
Amen.

Gegrüßet seist Du Maria …
Ehre sei dem Vater …



Neunter Tag - 29. November


ERÖFFNUNG
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.
Hl. Andreas, Du Schutzpatron des Ordens vom Goldenen Vlies, der Du mit dem Andreaskreuz den Dekorationen des Ordens Würde verleihst und dem Andreaskreuz die Kraft gibst, Dämonen abzuwehren und die Gewalten des Bösen zu bannen. Bitte für uns und für alle die uns anvertraut sind.

FÜRBITTE
Herr, auf die Fürsprache des Apostels Andreas schenke der Gemeinschaft des Ordens vom Goldenen Vlies die Gnade sich gegenseitig behilflich zu sein das ewige Leben zu erlangen und gib uns die Kraft der Sendung des Ordens „zur Unterstützung der Kirche, die Haus Gottes ist“ treu zu folgen.


SCHRIFTLESUNG
(Joh 12,21-25) Sie traten an Philippus heran, der aus Betsaida in Galiläa stammte, und sagten zu ihm: Herr, wir möchten Jesus sehen. Philippus ging und sagte es Andreas; Andreas und Philippus gingen und sagten es Jesus. Jesus aber antwortete ihnen: Die Stunde ist gekommen, dass der Menschensohn verherrlicht wird. Amen, amen, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein; wenn es aber stirbt, bringt es reiche Frucht. Wer an seinem Leben hängt, verliert es; wer aber sein Leben in dieser Welt gering achtet, wird es bewahren bis ins ewige Leben.

STILLE

LOBPREIS
Gepriesen sei Jesus Christus, der durch seine Apostel der Welt das Heil verkündet hat. Er bestellt sie zu Fürsten in allen Ländern der Erde.
Sie rühmen Deinen Namen von Geschlecht zu Geschlecht, in allen Ländern der Erde.

Vater unser …



ZUM ABSCHLUSS DER NOVENE


ORATION
Allmächtiger Gott,
du hast deiner Kirche
den heiligen Apostel Andreas
als Boten des Glaubens und als Hirten gegeben.
Erhöre unser Gebet
und gib, dass auch die Kirche unserer Tage
die Macht seiner Fürsprache erfahre.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.
Amen.

Gegrüßet seist Du Maria …
Ehre sei dem Vater … (x 3)


Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.




SCHLUSSGEBET der Ritter


Herr, lass uns im Orden getreu befolgen, was der Gründer des Ordens vom Goldenen Vlies, Herzog Philipp der Gute von Burgund, in seiner Grabinschrift festgehalten hat:
„Zur Unterstützung der Kirche, dem Haus Gottes hat er diesen edlen Orden gegründet, den man das Vlies nennt“.
Herr, leite uns in Allem wie in den Statuten des Ordens grundgelegt so untadelig zu leben „dass der wahre katholische Glaube, der Bestand unserer Heiligen Kirche, die Ruhe und das Gedeihen des Gemeinwesens möglichst beschützt, beschirmt und erhalten werden, zu Lob und Ehre unseres Allmächtigen Schöpfers und Erlösers, zur Verehrung Seiner Glorreichen Mutter und Jungfrau, zu Ehre des Heiligen Andreas, des glorreichen Apostels und Märtyrers, zur Verherrlichung des Glaubens und der Heiligen Kirche und als Ansporn zur Tugend und zu guten Sitten“.




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü