Papst Franziskus - Sychar

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Papst Franziskus

Glaubens-Gut > Gemeinschaft der Heiligen > Hl. Erzengel Michael

Papst Franziskus über den Erzengel Michael


Michael bedeutet: „Wer ist wie Gott?“ – er ist der Vorkämpfer für den Primat Gottes, für seine Transzendenz und Macht. Michael kämpft, damit die göttliche Gerechtigkeit wieder hergestellt wird. Er verteidigt das Volk Gottes vor seinen Feinden und besonders vor dem Feind schlechthin: dem Teufel. Der heilige Michael ist siegreich, weil Gott in ihm handelt. Diese Skulptur ruft uns also in Erinnerung, dass das Böse besiegt ist, der Ankläger ist entlarvt, sein Haupt zerdrückt, da sich das Heil ein für alle Mal im Blut Christi erfüllt hat. Auch wenn der Teufel immer versucht, das Antlitz des Erzengels und das Antlitz des Menschen zu zerkratzen, Gott ist dennoch stärker. Sein ist der Sieg und sein Heil ist allen Menschen angeboten. Auf dem Weg und in den Prüfungen des Lebens sind wir nicht allein, sondern von den Engeln Gottes begleitet und getragen, die sozusagen ihre Flügel anbieten, um uns zu helfen, viele Gefahren zu überwinden, um gegenüber jenen Wirklichkeiten hoch zu fliegen, die unser Leben belasten und uns hinabziehen können. Indem wir die Stadt des Vatikanstaates dem heiligen Erzengel Michael weihen, bitten wir, dass er uns vor Satan verteidige und ihn hinauswerfe. (Ansprache von Papst Franziskus am 5. Juli 2013 zur Einweihung der Michaelsstatue im Vatikan)


Quelle: http://www.michaelsnovene.de/

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü